Bibliothek der Mediengestaltung

Bibliothek der Mediengestaltung

Bibliothek der Mediengestaltung  •  1. Auflage

Peter Bühler, Patrick Schlaich, Dominik Sinner

 

Springer-Verlag Heidelberg • Berlin • New York

 

Konzeption, Gestaltung, Technik und Produktion von Digital- und Printmedien sind die zentralen Themen der Bibliothek der Mediengestaltung, einer Weiterentwicklung des Standardwerks Kompendium der Mediengestaltung, das in seiner 6. Auflage auf mehr als 2.700 Seiten angewachsen ist.

Um den Stoff, der die Rahmenpläne und Studienordnungen sowie die Prüfungsanforderungen der Ausbildungs- und Studiengänge berücksichtigt, in handlichem Format vorzulegen, haben die Autoren die Themen der Medien- gestaltung in Anlehnung an das Kompendium der Mediengestaltung neu aufgeteilt und thematisch gezielt aufbereitet. Die kompakten 26 Bände der Reihe ermöglichen damit den schnellen Zugriff für den Leser auf die Teilgebiete der Mediengestaltung. Und sie ermöglichen eine schnellere Aktualisierung der einzelnen Themenbereiche durch die Autoren.

 

Da ich mich seit Sommer 2013 im Ruhestand befinde, haben meine drei Kollegen Peter Bühler, Dominik Sinner und Patrick Schlaich das neue Werk ohne meine Mitarbeit erstellt. Seit Sommer 2017 ist das neue Werk auf dem Markt. Einen schnellen Link zur "Bibliothek der Mediengestaltung" beim Springer-Verlag finden Sie hier.

 

Inhalt des Gesamtwerks
Grundlagen der Gestaltung - Layout und Gestaltung - Animation - Typografie - Bilder - Zeichen und Grafik - Design - Designgeschichte - Medienrecht - Visuelles Marketing - Farbe - HTML und CSS – Optik - Digitalfotografie - Bildverarbeitung - Daten und Dateien - Crossmedia-Produktion – Informationstechnik - Internet - PDF - Präsentation - Printdesign - Druckvorstufe - Database Publishing - Konventioneller Druck - Digitaldruck - Druckveredelung - Druckweiterverarbeitung - Werkstoffe - Produktionsmanagement - Webdesign - Webseiten - Programmieren - Flash - Produktdesign – Content Management - Mobiles Web - Social Media - E-Book - Medienworkflow – Audiovisuelle Medien

 

Einen Gesamtüberblick erhalten Sie mit Hilfe des untenstehenden Downloads des Vorworts und der Inhaltsübersicht.

 

Über die Autoren


Kompendium der Mediengestaltung

Kompendium der Mediengestaltung  •  6. Auflage

Springer-Verlag Heidelberg • Berlin • New York

 

Medienkonzeption, -gestaltung und -technik sowie Medienproduktion Print und Digital sind die zentralen Felder dieses Standardwerks. Die sechste Auflage wurde vollständig überarbeitet und deutlich erweitert. Auf über 2700 Seiten enthält es das umfangreiche Fachwissen zur Mediengestaltung Digital und Print. Der gestiegene Umfang des Werkes machte eine Aufteilung in vier Bände erforderlich:

 


Das Kompendium berücksichtigt die Rahmenpläne und Studienordnungen sowie die Prüfungsanforderungen der Ausbildungs- und Studiengänge. Es eignet sich als Lehr- und Arbeitsbuch in Schule, Fachschule, Hochschule und Universität sowie zum Selbststudium. Über 1200 prüfungsrelevante und praxisorientierte Aufgaben und Lösungen vertiefen das Verständnis des Lehrstoffs. Farbige Querverweise ermöglichen das schnelle Auffinden der entsprechenden Kapitel in den Bänden. Ein gemeinsames Stichwortverzeichnis erleichtert die Suche und den Zugriff auf die Inhalte der vier Bände.

Inhalt des Gesamtwerks
Grundlagen der Gestaltung - Layout und Gestaltung - Typografie - Bilder - Zeichen und Grafik - Design - Medienrecht - Visuelles Marketing - Farbe - Optik - Digitalfotografie - Bildverarbeitung - Daten und Dateien - Informationstechnik - Internet - PDF - Präsentation - Printdesign - Druckvorstufe - Database Publishing - Konventioneller Druck - Digitaldruck - Druckveredelung - Druckweiterverarbeitung - Werkstoffe - Produktionsmanagement - Webdesign - Webseiten - Programmieren - Flash - Content Management - Mobiles Web - Social Media - E-Book - Audiovisuelle Medien - Lösungen zu allen Aufgaben

 

Über die Autoren


Printmedien gestalten und digital produzieren

Printmedien gestalten und digital produzieren mit Adobe CS oder OpenSource-Programmen

Eine hohe Kompetenz beim Erstellen von Printprodukten wird immer wichtiger. Desktop-Publishing ist daher in vielen Bereichen und Schularten der beruflichen Bildung Schulfach.

 

Dieses praxisorientierte Buch stellt die Konzeption, Gestaltung und Erstellung von Printprodukten von der Visitenkarte bis zur mehrseitigen Dokumentation in den Mittelpunkt.

 

Das theoretische Wissen liefern 16 „Basics“, mit vielen Beispielen und Übungen.

 

In den „Toolkits“ wird der Umgang mit der Software behandelt, sowohl mit Photoshop, Illustrator und InDesign wie auch mit den kostenlosen Alternativen Gimp, Inkscape und Scribus. Die Medienprodukte können so, je nach Ausstattung der Schule bzw. des Arbeitsplatzes, erstellt werden.

 

Der „Practice“-Teil widmet sich der Planung und Realisierung der Printprodukte vom Briefbogen bis zum mehrseitigen Flyer. Auf der beiliegenden CD finden sich Bilder für die jeweiligen Übungen.

Ein tolles Werk für die Unterrichtspraxis, da die Aufgaben sofort 1:1 mit allen Aufgabenstellungen verwendet werden können und alle Lösungen im Lehrerband vorhanden sind. Ein Buch das Unterrichtsvorbereitung einspart und die Lehrperson wirklich entlastet.

400 Seiten,mehrfarbig, Broschur, mit CD-ROM

 

ISBN 978-3-7782-6077-7 • Verlag Europa-Lehrmittel 42404 Haan

 

Über die Autoren


Printmedien gestalten und digital produzieren • Lehrerband

Printmedien gestalten und digital produzieren mit Adobe CS oder OpenSource-Programmen

 

Lehrerausgabe mit Lösungen, didaktischen Hinweisen, Unterrichtshilfen und Kopiervorlagen auf CD.

 

264 Seiten, mehrfarbig, A4, Broschur, mit DVD
ISBN 978-3-7782-6078-4 • Verlag Europa-Lehrmittel 42404 Haan

 

Über die Autoren


Prüfungsbuch Mediengestalter digital/print

Prüfungsbuch Mediengestalter digital/print

 

Die Neuauflage des Prüfungsbuches wurde nach der Neuordnung des Berufes entsprechend den Vorgaben der aktuellen Prüfungsordnung für Mediengestalter komplett überarbeitet. Alle relevanten Themen wurden wesentlich erweitert und selbstverständlich auch aktualisiert.

 

5., vollständig neu bearbeitete Auflage, 504 Seiten, mehrfarbig, 12 cm x 18 cm, Broschur
ISBN 978-3-7782-6060-9Verlag Europa-Lehrmittel 42404 Haan

 

Über die Autoren


Präsentieren in Schule, Studium und Beruf

Präsentieren in Schule, Studium und Beruf

 

Präsentationsmedien und -techniken sind fester Bestandteil der Abschlussprüfungen und -zeugnisse an fast allen Schulen. Sowohl Schüler als auch Lehrer sollten Informationen mit Hilfe moderner Medien ansprechend visualisieren können. Denn im Berufsleben geht es darum, gezielt zu präsentieren. Informationen wollen klar, verständlich, präzise und dargestellt sein! Das vorliegende Buch liefert den hierfür notwendigen theoretischen Background und zeigt die Umsetzung Schritt für Schritt. Es eignet sich gleichermaßen zum Selbststudium wie für den Einsatz im Unterricht. Hilfreiches Plus sind die Materialien und Programme auf CD-ROM.

 

390 Seiten, mehrfarbig, mit CD-ROM
ISBN 978-3540457046 • Springer-Verlag Heidelberg

 

Über die Autoren


Wort-Check

Fachbegriffe für Medien

 

Begriffe der Medienindustrie werden kurz und prägnant erläutert. Ein hilfreiches und handliches Nachschlagewerk für Mediengestalter, Medienlehrer, Journalisten und alle, die sich mit und in der Medienindustrie zurecht finden müssen.

Das themenorientiert aufgebaute Fachwörterbuch der WORT-CHECK-REIHE erleichtert sowohl Berufsanfängern als auch allen, die im Bereich der Medienproduktion tätig sind, die systematische Erschließung des Fachwortschatzes z. B. für Prüfungen und Tests.

Das alphabetische Sachwortverzeichnis ermöglicht das gezielte Nachschlagen der Begriffe. Der Titel ist kein vollständiges Lexikon der Mediengestaltung, sondern erläutert die wichtigsten Begriffe kurz und prägnant.

 

3. vollständig neu bearbeitete Auflage, 270 Seiten, mehrfarbig, 12 cm x 18 cm, Broschur
ISBN 978-3-7782-6061-6Verlag Europa-Lehrmittel 42404 Haan


Lernen im Fokus der Kompetenzorientierung

NL 01 – LS Stuttgart

Lernen im Fokus der Kompetenzorientierung – Basishandreichung

Die Förderspirale Beobachten - Beschreiben - Bewerten - Begleiten umfasst die wichtigsten Handlungsfelder der individuellen Förderung und zeigt ihre inhaltliche Verzahnung. Das professionelle Beobachten der Basiskompetenzen von Schülerinnen und Schülern, die Beschreibung und Dokumentation der beobachteten Kompetenzbereiche, deren Bewertung (nicht Benotung in der Phase des Kompetenzerwerbs!) und das Ziehen entsprechender Schlussfolgerungen münden in eine individuell zugeschnittene Begleitung und Förderung von Lernenden. Die aktive Begleitung ist dabei eher eine Lernunterstützung als ein Belehren. Individualisiertes Lernen basiert auf pädagogischen Konzepten, die u.a. durch räumliche Voraussetzungen und ein geeignetes Schulklima (Lehrer-Schüler-Beziehung) unterstützt werden können. Entsprechende Beispiele finden Sie in diesem Arbeitsbereich ebenso wie konkrete fachbezogene Umsetzungen. Einige dieser Umsetzungen werden vom LS ständig mit weiteren Beispielen ergänzt.

 

84 Seiten, mehrfarbig, A4, Broschur
NL 01 • Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart

Download beim Landesinstitut für Schulentwicklung BW

Beachten Sie bitte: Im LS-Webshop muss der Titel des Werkes in das Suchfeld eingegeben werden.


Medienrecht

Rechtliches Handeln
 

Einführung und Überblick in das Medienrecht

Solange mit dem Begriff „Medienrecht“ noch kein allgemein akzeptierter Inhalt verbunden ist, bleibt der derzeitige pragmatische Ansatz für die juristische Praxis maßgeblich. Die medienspezifischen Regelungen bilden dabei das Medienrecht im engeren Sinne. Zum Medienrecht im weiteren Sinne gehören angrenzendeRechtsgebiete mit konkretem Medienbezug, insbesondere das allgemeine Persönlichkeitsrecht, Wettbewerbsrecht, das Urheber- und Verlagsrecht, der Titelschutz, Jugendschutz, das Recht des Anzeigenvertrages usw.

 

60 Seiten, A4, Broschur • Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart 2006
Nicht mehr lieferbar


Werkumfangsberechnung

Werkumfangsberechnung

Im Lernfeldunterricht werden ganz unterschiedliche Kenntnisse, Ferigkeiten und Fähigkeiten erworben. Auf die mathematische Orientierung im Lernfeldunterricht lässt sich dies leicht übertragen. Fachkompetenz, Sozialkompetenz und Medienkompetenz lassen sich hier nennen. Diese Kompetenzen werden durch die Wahl geeigneter Methoden, Beispiele und Projektzusammenhänge gefördert.

In der vorliegenden Handreichung werden erstmals Kompetenzraster für den Lernfeldunterricht vorgestellt. Sie sind so aufbereitet, dass die Lehrperson diese sofort in seine Unterrichtsarbeit integrieren kann. Die Handreichung ist geeignet, kompetenzorientierten Mathematikunterricht in der Berufsschule, in Fachschulen und in weiterführenden Bildungsgängen mit Hilfe von Kompetenzrastern zu erproben.

Die Handreichung kann mit dem untenstehenden Link abgerufen werden.

 

47 Seiten, mehrfarbig, A4, Broschur
NL 08 • Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart

 

Beachten Sie bitte: Im LS-Webshop muss der Titel des Werkes in das Suchfeld eingegeben werden.


Kalkulation von Web-Auftritten

Kalkulation von Web-Auftritten

Kalkulation von Web-Auftritten

Die Frage „Was kostet die Herstellung einer interaktiven Website“ lässt sich relativ einfach oder auch sehr komplex beantworten. Bei einem komplexen Internetauftritt macht eine pauschale Preis-Betrachtungsweise keinen Sinn, da es zu viele projekt- und medienbezogene Faktoren gibt, die auf die Preisgestaltung einer professionellen Website Einfluss nehmen.
Um überhaupt kalkulieren zu können und um ein zielgerichtetes Preisangebot für einen Kunden zu erstellen, ist es erforderlich die eigenen Kosten und deren Struktur zu kennen. Diese Handreichung legt Ihnen die wichtigsten Zusammenhänge zur Erstellung einer Kalkulation und zur Bestimmung der eigenen Kosten dar.

Eine Reihe von Beispielen mit Lösungen zeigt die Kalkulationssystematik - Beispielkalkulationen können auf der Homepage des LS heruntergeladen werden.

 

76 Seiten, mehrfarbig, A4, Broschur
NL 08 • Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart

Link zum Reinschauen

 

Beachten Sie bitte: Im LS-Webshop muss der Titel des Werkes in das Suchfeld eingegeben werden.


Variabler Datendruck

Variabler Datendruck – Grundlagen und Übungen

Diese Handreichung gliedert sich in einen fachlichen und einen Teil mit Übungsaufgaben, in dem das Zusammenwirken von Datentabellen und Datensätzen mit den entsprechenden Programmen wie MS Word oder Adobe InDesign dargestellt wird. Es ist den Autoren durchaus bewusst, dass in der betrieblichen Praxis zum Teil andere Softwarepakete genutzt werden. Da den Schulen diese Softwarepakete z. B. von OCE, Xerox oder Kodak aus Kostengründen nicht zur Verfügung stehen, wird auf die Standardsoftware zurückgegriffen, die an den Schulen üblicherweise vorhanden ist. Mit Hilfe dieser Softwarepakete (Microsoft Office-Paket und Adobe In-Design) lässt sich der variable Datendruck  mit den Lernenden praxisgerecht durchführen. Alle Lernenden sind nach den Übungen, die in dieser Handreichung vorgestellt werden in der Lage, das Prinzip des variablen Datendrucks selbst anzuwenden und damit in der beruflichen Praxiseinzusetzen.

52 Seiten, mehrfarbig, A4, Broschur
NL 11 • Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart

 

Beachten Sie bitte: Im LS-Webshop muss der Titel des Werkes in das Suchfeld eingegeben werden.


Digitalmedienkalkulation

Digitalmedienkalkulation

Betriebswirtschaftliches Handeln
 

Digitalmedienkalkulation und Angebotspreisermittlung

Was darf oder soll eine Homepage kosten? Diese Frage beschäftigt nicht nur zukünftige Webdesigner bei „gutefrage.net“, sondern Kunden und natürlich Sie selbst. Sie wollen oder müssen zukünftig Internetauftritte verkaufen, planen, produzieren und veröffentlichen.

Das vorliegende Lehr- und Lernheft zeigt Wege auf, wie eine Kalkulation aufgebaut und das Ermitteln eines Angebotspreises für Webseiten erstellt wird. Alle dazu erforderlichen Grundlagen und die daraus abgeleiteten Rechnungs- schritte werden dargestellt. Praxisnahe Kalkulationsübungen ergänzen den Inhalt. Unterstützt werden die Kalkulationsanwendungen mit Hilfe des Programms Excel. Kalkulationsübungen dazu werden im Lernheft vorgestellt. Vertiefende Kalkulationsaufgaben und Übungen können zur Vertiefung und zur praktischen Anwendung mit vorgefertigten Kalkulationsschemata durchgeführt werden.

 

100 Seiten, mehrfarbig, A4, Broschur • Darmstadt 2015
MEP16A • Studiengemeinschaft Darmstadt